Liebe Leserinnen und Leser,

schon lange wollte ich mal eine Reihe von Räuchermischungen nacheinander testen. Ich bestelle ja normalerweise rein nach Neugierde oder nach Geschmack. Das heißt, wenn ich in den Räuchermischungen Online Shops meines Vertrauens unterwegs bin, dann denke ich meistens: Was hast du demnächst vor und welche Mischung könnte dir dabei helfen? Oder ich frage mich: Was hast du noch nicht ausprobiert und auf welche Wirkung bist du neugierig? Ja, so in etwa funktioniert das bei mir. Aber letztens kam ich auf die Idee, für die Erfahrungsberichte in diesem Blog Reihen zu testen, also Black Jack, Millenium und sowas. Und deshalb jetzt der erste Teil davon – der Erfahrungsbericht zur Black Jack Silver.
Ich glaube, ich muss nicht groß erwähnen, dass auch diese Räuchermischung in einer dieser kleinen 3-Gramm-Tüten daherkommt, oder? Nun ja, aus eben jener habe ich ungefähr die Hälfte zum Verräuchern entnommen, was im Nachhinein betrachtet eventuell ein bisschen viel war, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen. Immerhin bin ich ja auch schon Stärkeres gewöhnt. Also die zirka 1,5 Gramm auf die Räuchervorrichtung und schon waren die Kräuter am Glimmen.
Der Rauch und mit ihm die frischen Aromen der Black Jack Silver Räuchermischung verteilten sich im Raum und füllten ihn recht schnell aus. Ich saß in meinem Sessel und fühlte über zehn Minuten hinweg, wie mich die Düfte erfüllten. Mir wurde im Innern ein wenig warm – nicht so stark wie bei anderen Mischungen, aber doch schon so, dass ich es gespürt habe. Diese Wirkung und gleichzeitig auch die Entspannung meiner Arme und Beine nahm immer mehr zu. Auch meinem Kopf wurde durch die Verräucherung geholfen, sich zu entspannen.
So saß ich da und erfreute mich der Anwendung, als die letzten Krümel der Räuchermischung nach schließlich fast fünfzehn Minuten verglimmten. Mehr brauchte ich aber eigentlich auch nicht. Ich stand auf und öffnete das Fenster, um frische Luft rein zu lassen. Dabei fiel mir auf, wie leicht ich mich eigentlich fühlte. Nicht nur mein Körper, auch mein Geist schienen sich von der Last des Tages befreit zu haben. Das war ein wunderschönes Gefühl, sozusagen ein richtiges High. Dieses hielt in dieser Form noch etwa eine dreiviertel Stunde an. Aber auch danach war ich noch sehr gut drauf.
Ich muss schon sagen, sogar bei den Silver Räuchermischungen sollte man nicht zu viel nehmen. Aber für mich war die Anwendungsmenge genau richtig gewählt. Wenn ich wieder mal ein solches High spüren will, dann wird auch die zweite Hälfte der Black Jack Silver verdampft.

Bis bald!