Liebe Leserinnen und Leser,

hier ist mein ganz persönlicher Erfahrungsbericht zur Räuchermischung Aliens. Vorab möchte ich schon einmal eine kleine Warnung abgeben: Wer diese Seite bisher nur als Blog und somit als Informationsquelle kennt und sonst noch nichts weiter mit Räuchermischungen und anderen Legal Highs zu tun hatte, der sollte sich nicht von mir verleiten lassen, sie auszuprobieren. Meine Erfahrungsberichte sollen keine Anleitung sein und das gilt vor allem für die stark wirkenden Räuchermischungen, die ich ausprobiert habe und über die ich hier schreibe.
Die Räuchermischung Aliens zählt zu diesen starken Mischungen und sollte daher nur mit Bedacht und nicht von Anfängern verräuchert werden. Falls du also noch nie verräuchert hast, es aber unbedingt mal ausprobieren willst, dann starte am besten mit Silver-Editionen aus den Reihen Black Jack und Millenium oder mit der Jamaican Touch. Diese sollten dir einen guten Einstieg bieten. Nun wollen wir aber mit dem Erfahrungsbericht anfangen:
Da ich keine Werbung machen will, werde ich hier nicht niederschreiben, aus welchem Shop ich die 3-Gramm-Tüte mit der Aliens Räuchermischung bezogen habe. Wer Shop-Empfehlungen haben möchte, der findet diese auf der entsprechenden Unterseite dieses Blogs. Jedenfalls kam das Tütchen recht schnell an, es war sehr gut verpackt und wie immer von robuster Qualität, licht- und luftundurchlässig und damit qualitäts- und aromaschonend. So wie es sein soll. Als ich das Tütchen öffnete bemerkte ich schon den kräftigen Geruch – oh ja, hier wurde eindeutig nichts vom Aroma durch irgendwelche Beschädigungen in der Verpackung eingebüßt. Aber die Geruchsprobe nach dem Öffnen lasse ich mir nicht nehmen, die gehört für mich zum Verräuchern dazu.
Da ich die Aliens Räuchermischung schon einmal probiert hatte, wusste ich, dass ich mit einem Drittel des Tüten-Inhalts gut beraten bin. Ich verteilte es gleichmäßig auf meiner Räuchervorrichtung und schon bald gingen das Glimmen und damit das Räuchern los. Der Rauch der Räuchermischung verteilte sich kräftig im Raum und erfüllte ihn mit einer gewissen – zugegebenermaßen subjektiv empfundenen – Wärme. Diese schien mich einzuhüllen und ich entspannte mich. Diese Wirkung setzte recht schnell ein, weshalb ich auch hier noch einmal anmerken möchte, dass so schnell und stark wirkende Räuchermischungen nichts für Anfänger sind.
Ich war nach gut zehn Minuten vollkommen entspannt und die Hektik, die mich über den Tag plagte – Arbeit, noch einen Artikel für den Blog fertig recherchieren, das Auto zum TÜV anmelden – war verschwunden. Natürlich konnte ich mich auch entspannen, weil alles erledigt war, aber die Aliens Räuchermischung verstärkte meine innere Ruhe um ein Vielfaches. Die Wirkung hielt etwa eine Stunde an. Herrlich.

Bis bald!