Liebe Leser und Leserinnen,

 

heute mal ein Thema, das mich auf verschiedenen Kommunikationswegen erreicht hat und zu dessen Behandlung ich mich jetzt gezwungen sehe. Nicht etwa weil ich irgendetwas rechtfertigen möchte oder muss, sondern weil mich immer wieder Fragen erreichen, die das Thema betreffen. Für all jene, die sich also die Frage Stellen, ob in diesem Blog bezahlte Werbung direkt oder indirekt betrieben wird, hier die ausführliche Antwort. Zudem möchte ich ein bisschen auf die Themen Name-Dropping und Erfahrungsberichte eingehen.

 

Gibt es Werbung in diesem Blog?

 

Nein und Ja, vor allem aber Nein. Es gibt hier nämlich keine bezahlte Werbung. Ich nehme weder Geld, noch Produktproben oder irgendetwas anderes an, um in diesem Blog Hersteller oder Produkte zu benennen. Auch bekomme ich nichts für eventuell positiv oder sehr positiv ausfallende Kommentare zu den Herstellern oder Produkten. Alle meine innerhalb dieses Blogs und seinen Unterseiten getroffenen Aussagen beruhen auf meiner subjektiven Meinung, die nicht beeinflusst werden muss, damit sie positiv ausfällt. Sollten irgendwann Werbebanner oder eindeutig als Zusammenarbeit beschriebene Verlinkungen auftauchen, dann setze ich auf euren gesunden Menschenverstand, dies als Werbung zu erkennen. Bis dahin ist wohl alles, was wie „Schleichwerbung“ aussieht, eben nur meine Meinung und damit ungewollte oder gewollte aber nur rein von mir ausgehende Werbung.

 

Name-Dropping?

 

Wie schon angedeutet, kann es immer wieder vorkommen, dass ich einzelne Hersteller, Produkte oder auch Shops und was weiß ich benenne und bewertet darstelle. Diese Bewertung ist aber wiederum meine persönliche und subjektive Meinung. Wenn einer oder eine von euch schlechtere Erfahrungen als ich mit einem Produkt, einem Hersteller oder einem Shop gemacht hat, dann heißt das nicht gleich, dass ich für meine Meinung bezahlt wurde. Auch werde ich nicht für einfache Namensnennungen entlohnt. Ich kann jetzt hier einfach Happy Caps, Slice, Energy Hit, Bonzai und Magic Mushrooms schreiben. Seht ihr? Das geht ganz einfach und keiner muss mir dafür irgendwas geben.

 

Erfahrungsberichte?

 

Auch die beinhalten nur meine subjektive Meinung, die sich aufgrund meines RM- und LH-Konsums gebildet hat. Ich biete vermittels meiner Erfahrungsberichte lediglich den Service für euch an, mir auf meinen Reisen in die Welt der LHs zu folgen und mich ein Stück weit zu begleiten. Ob ich nun einen Shop hervorhebe oder ein bestimmtes Produkt, das hat nichts mit Vorteilen für mich zu tun. Jeder Heini kann einen Blog starten und dort schreiben, was er so erlebt und macht. Und wenn dann einer von denen schreibt, dass er bei McDonald’s einen leckeren Burger und leckere Fritten gegessen hat und die Cola auch ziemlich geil war, dann denkt doch auch keiner daran, dass er vielleicht Geld dafür bekommt – oder zumindest den Burger und die Fritten umsonst, damit er schreibt, wie gut das war. Oder etwa doch?

 

Abschluss:

 

Ich hoffe, dass ich nun keine Fragen mehr zur vermeintlichen Werbung auf diesem Blog bekomme. Oder auch einfach nur weniger Fragen und mehr konstruktive Kritik. Beispielsweise könnt ihr mir schreiben, welche Themen euch interessieren und was ich für euch recherchieren könnte…

 

Bis bald!