Liebe Leser und Leserinnen,

im heutigen Blogartikel möchte ich mal ein wenig zu energetischen Legal Highs auslassen. In den verschiedenen Erfahrungsberichten auf dieser Seite sowie in denen, die noch kommen werden, gehe ich ja auf verschiedene Legal Highs ein – und darunter sind eben auch „aufbauende“, „belebende“ oder eben auch „energetische“ Stoffe auf Pflanzenbasis. Deshalb hier schon einmal ein Vortrag zu dem, was euch erwarten kann und soll. Werbung in eigener Sache sozusagen und auch, um euch die verschiedenen Möglichkeiten, eure Energie mit (pflanzlichen) Legal Highs zu steigern, aufzuzeigen. Die Rückkehr zu den eher pflanzlichen und vor allem legalen Stoffen liegt mir dabei sehr am Herzen, da wir vermittels der letzten beiden Blogeinträge ja etwas mehr in die Grauzonen dieses Themas abgetaucht sind. Lasst uns also wieder über legale, pflanzliche und energiegeladene Legal Highs debattieren:

Räuchermischungen:

Von diesen Legal Highs wird der Bereich der Erfahrungsberichte wohl dominiert sein. Da ihr, nachdem ich alle meine Tests abgeschlossen, niedergeschrieben und gepostet habe, einen umfangreichen Informationsstand zu den verschiedenen Räuchermischungen haben werdet, fasse ich mich hier nur ganz kurz und gebe euch eine kleine Übersicht. Diese beinhaltet die Namen der jeweiligen Kräutermischungen und ihre Wirkungsintensitäten. Die meisten davon habe ich schon selbst getestet:

  • Beach Party: Eine recht starke Kräutermischung mit stark belebender Wirkung

  • Crazy Monkees: Eine sehr starke Kräutermischung mit super Partypotential

  • Galaxy: Eine mittelstark-vitalisierende Kräutermischung mit langer Wirkdauer

  • Goa Party: Macht ihrem Namen alle Ehre, perfekt für lange Raves

  • Miami Beach: Wirkt bei geringer Dosierung vitalisierend, bei höherer Dosierung beruhigend

Pillen:

Bei den Pillen habe ich nur ein bisschen Erfahrung, möchte euch diese aber auch nicht vorenthalten. Es gibt für die verschiedensten Gelegenheiten die unterschiedlichsten Pillen (siehe auch Artikel zu den „Happy Caps“). Wenn ihr zum Beispiel Energie zum Lernen braucht, dann nützen Pillen für den Kopf und weniger für den Körper. Wollt ihr abtanzen, dann braucht ihr nicht zu viel Konzentration, sondern mehr Saft auf eure Glieder. Hier eine Auswahl, die auf keinen Fall umfassend ist:

  • Energy Hit: Extrem wirkungsstarke Pillen für körperliche Betätigung

  • Euphore-E: Aufbauende Pillen mit pflanzlicher Power für mittellanges Tanzen, eventuell auch leichte psychodelische Wirkung

  • Crazy Jacks: Enthält auch Pflanzenauszüge und Vitamine, zudem noch Koffein, wirkt stark und lang

  • Trip-E: Ein kleiner Energieschub, aber große halluzinogene Wirkung, für einen Trip zu gebrauchen

  • Brain-E: Gibt Energie für den Kopf, eher was zum Lernen als für die Party

Pulver und Liquide:

  • Herbal Speed: Starkes Pulver zum Auflösen in Getränken, bringt viel Energie zum Feiern

  • Flower Power: Kräutersirup, der nach dem Essen genommen wird, wirkt stark belebend

  • Kokmok: Energielieferant „für die Nacht“, also für Party und Liebe, Achtung: Enthält Alkohol!

  • Moonwalk: Weckt eher die Fantasie im Kopf, weniger für körperliche Energie, Achtung: Enthält Alkohol!

  • Spanish Fly Extra: Aphrodisierend, erweitert die Blutgefäße in der Beckengegend, Energie für die Liebe

Zum Schluss noch ein Hinweis für alle, für die bei der Anwendung von Legal Highs die Party und nicht der eigene Körper im Vordergrund steht: Probiert die entsprechenden Mittel und Mittelchen lieber vor der ersten Anwendung vor oder auf einer Party zuhause aus. Probiert es mit einer kleinen Menge, von der ihr in etwa abschätzen könnt, wie viel mehr ihr für einen Rave braucht. Und noch dazu: Während des Raves vergesst bitte euren Wasserhaushalt nicht. Trinkt ausreichend, und dann wird die Party auch das Erlebnis eures Lebens. Und klickt auch mal auf meinen Blogeintrag zum Mischkonsum…

Bis bald!